Schüsse in Washington: Drei Menschen sterben im Kugelhagel
Aktualisiert

Schüsse in WashingtonDrei Menschen sterben im Kugelhagel

Nach einer wilden Schiesserei auf den Strassen Washingtons sind drei Menschen tot und sechs weitere verletzt.

Fassungslosigkeit nach der Schiesserei in Washington.

Fassungslosigkeit nach der Schiesserei in Washington.

Ein Bewaffneter habe am Dienstagabend von einem fahrenden Auto aus wahllos in eine Menge geschossen, die vor einem Wohnblock versammelt gewesen war, zitierte die «Washington Post» Polizeichefin Cathy Lanier. Bei der Gewalttat in einem ärmlichen Viertel im Südosten der Stadt handle es sich um eine der schlimmsten Schiessereien in Washington in den letzten 15 Jahren.

Ein Augenzeuge verglich den Angriff mit Szenen aus dem Vietnam-Krieg. «Alles, was ich gesehen habe, waren zu Boden sinkende Körper», sagte der Augenzeuge der Zeitung. Der US-Fernsehsender NBC berichtete, als die Polizei die Verdächtigen in dem Auto verfolgt habe, sei ein Kalaschnikow-Gewehr aus dem Auto geworfen worden.

Polizeichefin Lanier erklärte laut «Washington Post», bei der Verfolgungsjagd seien vier Polizisten verletzt worden. Drei Verdächtige seien festgenommen, jedoch zunächst nicht offiziell beschuldigt worden. (dapd)

Deine Meinung