Aktualisiert 27.09.2004 09:15

Drei Palästinenser erschossen

Israelische Soldaten haben am Montag bei unterschiedlichen Zwischenfällen im Gazastreifen drei Palästinenser erschossen.

Nach palästinensischen Angaben wurde in Chan Junis ein 45- jähriger Lehrer in einer Schulklasse von israelischen Schüssen getroffen und tödlich verletzt. Schüler wurden nicht verletzt. Eine Armeesprecherin sagte, man prüfe den Vorfall.

Bei einem weiteren Zwischenfall nahe Dschebalia wurden am Morgen zwei Palästinenser getötet, die nach israelischen Armeeangaben versucht hatten, einen Sprengsatz zu legen.

Die radikal-islamische Hamas-Bewegung bekannte sich unterdessen zu einem neuen Raketenangriff auf die Stadt Sderot. Fünf Israelis erlitten einen Schock, als drei Kassam-Raketen in der Grenzstadt einschlugen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.