Basel: Drei Personen nach Brand im Spital, Haus nicht mehr bewohnbar
Publiziert

BaselDrei Personen nach Brand im Spital, Haus nicht mehr bewohnbar

Im Basler St. Johann-Quartier stand am Dienstagabend eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Vollbrand. Die Feuerwehr rettete mehrere Personen über eine Leiter, drei Bewohner mussten ins Spital.

von
Lukas Hausendorf

Das Mehrfamilienhaus an der Gasstrasse ist nach dem Brand einer Wohnung im ersten Stock nicht mehr bewohnbar.

20min Video-Scout

In einem Mehrfamilienhaus an der Gasstrasse im Basler St. Johann-Quartier brach am frühen Dienstagabend ein Brand aus. Bewohner alarmierten gegen 17.30 Uhr die Rettungsdienste, nachdem sie das Feuer im ersten Stock bemerkten. Als die Feuerwehr, Rettung und Polizei kurze Zeit später vor Ort waren, stand die Wohnung in Vollbrand und es drang dichter Rauch auf die Strasse.

Die Feuerwehr konnte mehrere Personen über eine Leiter und durch das Treppenhaus sicher ins Freie geleiten. Drei Bewohner der Liegenschaft wurden wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung in die Notfallstation des Universitätsspitals gebracht. Den Brand konnte die Feuerwehr löschen, das Feuer richtete aber derart grossen Schaden am Haus an, dass es zurzeit nicht mehr bewohnbar ist.

Die Brandursache ist noch nicht geklärt und wird nun durch Spezialisten der Kriminalpolizei untersucht.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input auf Whatsapp!

Speichere diese Nummer (076 420 20 20) am besten sofort bei deinen Kontakten und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion!

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Deine Meinung