Tennis: Drei Punkte von Hingis an «historischem» Abend
Aktualisiert

TennisDrei Punkte von Hingis an «historischem» Abend

Martina Hingis war die grosse Figur beim Sieg der Washington Kastles gegen die Boston Lobsters. Die ehemalige Weltranglisten-Erste steuerte zum «historischen» Sieg drei Punkte bei.

von
fbu

Historisch war der Sieg vor allem aus Sicht der statistikverrückten Amerikaner. Es war dies der 34. aufeinanderfolgende Erfolg der Kastles, die neu alleinige Inhaber der «längsten Siegesserie in der Profi-Sportgeschichte» sind. 1971/72 hatten die Los Angeles Lakers 33 NBA-Matches in Serie gewonnen.

Pro Partie werden fünf Matches auf je fünf gewonnene Games ausgetragen. Hingis gewann mit Anastasia Rodionowa zuerst das Frauen-Doppel, danach mit Leander Paes das Mixed und letztlich gegen Jill Craybas auch noch das Einzel. Das Schlussresultat fiel mit 25:12 deutlich aus. Dem Team der Kastles gehören auch Kevin Anderson (SA) und Bobby Reynolds (USA) an.

Hingis, die anstelle der verletzten Venus Williams für Washington spielt, wird vom 15. bis 24. Juli wieder für das Team aus der Hauptstadt agieren. Zuerst disloziert sie nun nach Newport, wo sie am Samstag in die Hall of Fame aufgenommen wird. (fbu/si)

Deine Meinung