Aktualisiert 06.10.2007 13:55

Drei Schweizer bei Unfall in Österreich schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall im österreichischen Pinzgau sind heute drei Schweizer schwer verletzt worden.

Die 75-jährige Fahrzeuglenkerin war auf der Fahrt in Richtung Lienz aus noch unbekannten Gründen von der regennassen Strasse abgekommen.

Das Auto schlitterte über eine Böschung und kam in einem Bach zum Stillstand. Durch den Aufprall wurden die Lenkerin, ihr 76- jähriger Mann und eine 61-jährige Bekannte im Wagen eingeklemmt und mussten mit der Bergeschere befreit werden.

Mit Helikoptern wurden die drei Schwerverletzten in umliegende Spitäler gebracht. Insgesamt waren 31 Helfer, 8 Feuerwehrautos, ein Notarzt, 3 Besatzungen des Roten Kreuzes und 2 Rettungshelikopter im Einsatz.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.