Aktualisiert 26.10.2010 18:48

Informatik-Themen

Drei Schweizer Journalisten ausgezeichnet

Die Medienschaffenden Luca Berti, Tasha Rumley und Anatol Hug erhalten den diesjährigen Medienpreis der Bedag. Er wird für allgemeinverständliche Beiträge zu Informatik-Themen verliehen.

Der grosse Preis der Bedag geht an Luca Berti für seine Artikelserie in der Tageszeitung «La Regione Ticino». Darin beschreibt Berti unter anderem die Funktionsweise von Glasfasernetzen und die Möglichkeiten von Touch-Screens.

Tasha Rumley erhält den Pressepreis für einen Beitrag in der Westschweizer Zeitschrift «L'Hebdo». Darin beschreibt sie, wie klassische Varianten der Verführung von SMS, E-Mail oder sozialen Netzwerken abgelöst werden.

Anatol Hug erhält den Fernsehpreis für eine Reportage zum Thema Datenklau, die im Konsumentenmagazin «Kassensturz» ausgestrahlt wurde. Hug zeigt darin, wie im Internet Kreditkartendaten gestohlen und gehandelt werden.

Der E-Government-Preis geht dieses Jahr an den Kanton St. Gallen und die Verwaltungsrechenzentrum AG St. Gallen. Das Informatikunternehmen Bedag ist eine Aktiengesellschaft im Besitz des Kantons Bern. Kunden der Bedag sind vor allem öffentliche Verwaltungen, Spitäler oder Versicherungen. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.