Aktualisiert 03.11.2009 16:15

MenschenhandelDrei Tessiner wollten Frau zur Prostitution zwingen

Die Tessiner Polizei hat zwei Männer und eine Frau im Alter von 22, 24 und 29 Jahren wegen des Verdachts auf Menschenhandel und der Förderung der Prostitution verhaftet. Sie sollen eine 18-jährige Ungarin zwecks Prostitution in die Schweiz gebracht haben.

Die junge Frau sei in einem Bordell im Mendrisiotto untergebracht worden. Die drei verhafteten Täter hätten die Absicht gehabt, sie dort zur Prostitution zu zwingen, teilte die Tessiner Polizei am Dienstag mit.

Die 18-jährige Ungarin wurde nach dem Verhör zurück in ihr Heimatland gebracht. Dort wird sie nun vom Opferhilfsdienst psychologisch betreut.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.