St. Gallen: Drei Verletzte bei Autounfall
Aktualisiert

St. GallenDrei Verletzte bei Autounfall

Drei zum Teil schwer Verletzte hat ein frontaler Zusammenstoss zweier Autos am Freitagabend in Mörschwil gefordert, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. Dem Zusammenstoss ging ein missglücktes Überholmanöver voraus.

Eine 35-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto von St. Gallen Richtung Bodensee. Vor dem Weiler Riederen überholte sie einen anderen Wagen. Beim Einspuren auf die rechte Fahrbahn verlor die Frau die Kontrolle über ihren Wagen und geriet darum auf die Gegenfahrbahn.

Dort krachte das Auto mit einem korrekt entgegenkommenden Wagen zusammen. Die beiden Automobilisten und eine Beifahrerin mussten mit der Ambulanz in ein Spital eingeliefert werden. Die St. Gallerstrasse musste während zwei Stunden gesperrt werden.

(sda)

Deine Meinung