Kernenried BE: Drei Verletzte bei Autounfall – A1 mehrere Stunden gesperrt

Publiziert

Kernenried BEDrei Verletzte bei Autounfall – A1 mehrere Stunden gesperrt

In der Nacht auf Samstag kam es zu einem Unfall mit zwei Fahrzeugen bei Kernenried BE. Die A1 in Richtung Zürich musste mehrere Stunden lang gesperrt werden.

1 / 2
Ein Unfall auf der A1 in Richtung Zürich forderte drei Verletzte.

Ein Unfall auf der A1 in Richtung Zürich forderte drei Verletzte.

Google Maps
Einer der Beteiligten wurde schwer verletzt und musste aus dem Fahrzeug geborgen werden, wie die Kantonspolizei Bern mitteilte.

Einer der Beteiligten wurde schwer verletzt und musste aus dem Fahrzeug geborgen werden, wie die Kantonspolizei Bern mitteilte.

KEYSTONE/GAETAN BALLY

Bei einem Unfall zweier Autos auf der Autobahn A1 bei Kernenried BE sind in der Nacht auf Samstag insgesamt drei Fahrzeuginsassen verletzt worden – einer davon schwer. Ein Auto war ins Schleudern geraten und verunfallt, worauf ein zweites Auto den Unfallwagen rammte.

Der Beifahrer des ersten verunfallten Autos wurde im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt, wie die Kantonspolizei Bern mitteilte. Er wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen. Die beiden Lenker konnten die Fahrzeuge selbstständig verlassen. Die A1 in Richtung Zürich war nach dem Unfall gegen 0.45 Uhr rund fünf Stunden lang gesperrt.

Laut Polizei war der erste Wagen in Richtung Zürich unterwegs, als er aus noch ungeklärten Gründen bei Kernenried ins Schleudern geriet. Das Auto prallte in eine Leitplanke und kam umgedreht zwischen Pannenstreifen und Fahrbahn zum Stillstand. Das nachfolgende Auto prallte in der Folge in den Unfallwagen. Die drei Verletzten wurden mit je einer Ambulanz in ein Spital gebracht.

(SDA)

Deine Meinung