Aktualisiert

Andermatt URDrei verletzte Motorradfahrer

Bei Verkehrsunfällen in Andermatt und Wassen haben sich am Samstag drei Motorradfahrer verletzt. Zwei davon mussten mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Ein deutscher Motorradlenker war um 16 Uhr vom Oberalppass in Richtung Andermatt unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen kollidierte er mit der rechtsseitigen Tunnelwand und stürzte. Ein Helikopter der Rega flog den 21-Jährigen ins Spital.

Ein anderer deutscher Motorradfahrer war am Samstag um 14.30 Uhr vom Sustenpass in Richtung Wassen unterwegs, als er ein vor ihm fahrendes Motorrad überholte. Wegen Gegenverkehrs musste er aber brüsk einschwenken, fuhr in die Strassenabschrankung und stürzte. Der 38-Jährige wurde mit dem Helikopter ins Spital geflogen.

Der überholte Motorradlenker, ebenfalls aus Deutschland, konnte eine Kollision mit dem zurückprallenden Motorrad nicht vermeiden und stürzte ebenfalls. Der 40-Jährige musste mit der Ambulanz ins Spital. Die beiden Motorräder erlitten Totalschaden.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.