«DSDS»: Drei von vier Schweizerinnen weiter
Aktualisiert

«DSDS»Drei von vier Schweizerinnen weiter

Beim ersten Recall von «DSDS» gestern Abend überzeugten drei von vier Schweizerinnen und fliegen nach Kuba. Einzig die Bernerin Luanda Rosario Dos Santos musste den Hut nehmen.

von
lme

Insgesamt 98 Mädchen traten letzten Samstag in Düsseldorf vor die «DSDS»-Jury unter der Leitung von Dieter Bohlen. Unter ihnen vier Schweizerinnen. Natasa aus St. Gallen (24), Ellen (17) aus Zürich, Sophia (20) aus Wabern und die Bernerin Luanda (20). Alle vier Goldkehlchen performten gut und überzeugten die Jury. Am Schluss musste aber eine der Sängerin zittern: Die 20-jährige Luanda Rosario Dos Santos trat mit dem Rihanna-Song «Don't Stop The Music» an und war erst mal weiter. Später in der Sendung fiel dann zwischen Luanda und zwei weiteren Kandidatinnen ein Zitterentscheid und die Bernerin musste unter Tränen die Show verlassen. Natasa, Ellen und Sophia sicherten sich das Ticket nach Kuba. Dank dieser Leistung stammen nun drei von 15 Kandidatinnen aus der Schweiz.

In der nächsten Show müssen die Schweizer Jungs zeigen was sie können. Am kommenden Samstag treten die helvetischen Singvögel Thomas Zbinden (21), Vasilios Takas, (19), und Cedric Gschwend (16) an und kämpfen um dein Einzug ins Singcamp unter Palmen.

Deine Meinung