Verletzungspech: Drei Wochen Pause für Coltorti
Aktualisiert

VerletzungspechDrei Wochen Pause für Coltorti

Teurer erster Auswärtssieg für Lausanne-Sport bei YB: Stammkeeper Fabio Coltorti verletzte sich am kleinen Finger und fällt rund drei Wochen aus.

von
ete
Noch auf dem Platz versuchte der Lausanner Teamarzt den ausgerenkten Finger von Goalie Fabio Coltorti zu richten. (Keystone)

Noch auf dem Platz versuchte der Lausanner Teamarzt den ausgerenkten Finger von Goalie Fabio Coltorti zu richten. (Keystone)

Lausanne-Sport muss drei Wochen ohne seinen Torhüter Fabio Coltorti auskommen. Eine Untersuchung am Dienstagmorgen ergab, dass sich der Stammkeeper den kleinen Finger an der rechten Hand ausgerenkt hat und dabei einige Bänder an «einer komplizierten Stelle des Gelenks» gerissen sind, sagt Trainer Martin Rueda gegenüber 20 Minuten Online. «Zum Glück ist der Finger nicht gebrochen, aber die Ärzte gehen von einer rund dreiwöchigen Pause aus», so der Lausanne-Coach weiter.

In den nächsten Wochen ersetzt Ersatzkeeper Anthony Favre die verletzte Nummer 1 der Waadtländer. Rueda: «Anthony ist ein guter Goalie. Er hatte einen grossen Anteil am Aufstieg in der letzten Saison. Ich habe vollstes Vertrauen in ihn und sehe im Moment kein Problem.»

Coltorti hatte sich beim 3:1-Sieg in Bern in den letzten Minuten bei einem Schuss verletzt, musste aber zu Ende spielen, da die Waadtländer ihr Wechselkontingent bereist ausgeschöpft hatten.

Axpo Super League

Deine Meinung