Maicons Traumtor: Dreimal jongliert und ab in die Maschen
Aktualisiert

Maicons TraumtorDreimal jongliert und ab in die Maschen

Nerven wie Stahlseile hat Inters Maicon. Im Spitzenspiel gegen Juventus entscheidet er die Partie mit einem Traumtor der Extraklasse.

von
fox

Maicons Traumtor gegen Juventus. (Quelle: YouTube)

Die brasilianische Herkunft verpflichtet. Darum ist Inters Maicon auch kein Holzfuss-Verteidiger, der für harte Tacklings bekannt ist, sondern einer, der technisch beschlagen auch gerne mal die Gegner austanzt.

Was er wirklich drauf hat, zeigte der 28-Jährige im Topspiel gegen Juventus. Inter brauchte den Sieg dringend. Aber in der 75. Minute stand es noch immer 0:0, die Titelträume der Nerazurri rückten langsam in die Ferne. Dann missriet ein Befreiungsversuch von Juventus. Maicon stand an der Strafraumgrenze und konnte den Ball mit dem Oberschenkel stoppen. Von einem Verteidiger – und wohl von fast jedem anderen Spieler hätte man zwei Dinge erwartet: Entweder er schiesst direkt oder er spielt den Ball zurück vors Tor.

Maicon entschied sich für eine Showeinlage. Er jonglierte den Ball zweimal – liess dabei einen Juve-Verteidiger aussteigen und hämmerte den Ball dann unhaltbar in die linke obere Torecke. Das sechste Liga-Tor des brasilianischen WM-Fahrers.

Inter siegte am Ende 2:0 und bleibt der AS Roma im Titelkampf auf den Fersen. Fast noch wichtiger für die Inter-Fans: Maicon verlängerte seinen Vertrag in Mailand.

Serie A

Deine Meinung