Dreirosen: Basel bekommt bald eine neue Parkanlage
Aktualisiert

Dreirosen: Basel bekommt bald eine neue Parkanlage

Im Kleinbasel entsteht bald ein neuer Park: Im Herbst beginnen die Bauarbeiten für die Dreirosenanlage.

«Diese Anlage bildet den Auftakt für diverse weitere Neugestaltungen wie die Voltamatte oder die Elisabethenanlage», sagte gestern Emanuel Trueb, Leiter der Basler Stadtgärtnerei. Bei der Neugestaltung der Dreirosenanlage wird nun das Siegerprojekt «Rhenus Fluvius» der Landschaftsarchitekten Ernst und Hausherr aus einem Ideenwettbewerb von 1997 umgesetzt.

Im obersten Teil des 13 180 Quadratmeter grossen Areals soll ein Wasserbecken mit Fontäne zu stehen kommen. Ein Kanal und ein Weg führen von dort zum Unteren Rheinweg. Parallel zur Brücke ist eine dichte Baumbepflanzung vorgesehen. «Dort wird zudem ein Kleinkinderspielplatz mit Rutschbahn und Kletterwand eingerichtet», so Trueb. Weiter sind auf dem Areal eine Spielwiese und ein Allwetterplatz vorgesehen. Die Baukosten für das Projekt, das im Frühling 2006 fertig sein soll, betragen 4,5 Millionen. Davon übernimmt der Bund im Rahmen des Baus der Nordtangente 3,6 Mio. Franken.

Christian Degen

Deine Meinung