Aktualisiert 19.11.2007 08:43

Dresdner geben nicht auf

Kurz vor dem Beginn der Bauarbeiten für die umstrittene Waldschlösschenbrücke im Dresdner Elbtal haben etwa 2000 Menschen für den Erhalt des UNESCO-Welterbetitels demonstriert.

Bei einer Kundgebung vor der Frauenkirche appellierte unter anderen Oberbürgermeisterkandidat Peter Lames am Sonntagnachmittag an den sächsischen Ministerpräsidenten Georg Milbradt, sich für «substanzielle Änderungen» an dem geplanten Bauwerk einzusetzen. Dem Elbtal müsse der 2004 verliehene UNESCO-Titel erhalten bleiben.

Die Mehrheit der Redner von Bürgerinitiativen sprach sich für den Bau eines Tunnels anstelle der Brücke aus. Wegen der Brücke wird die UNESCO dem Dresdner Elbtal im kommenden Juli den Welterbe-Titel voraussichtlich wieder aberkennen. Die Weltorganisation sieht die Schönheit der Flusslandschaft durch die Brücke verschandelt.

Der Freistaat Sachsen beharrt auf dem Bau und beruft sich auf einen Bürgerentscheid pro Brücke von 2005. An diesem Montag sollen die Baustellen für die Waldschlösschenbrücke eingerichtet werden.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.