04.06.2015 12:43

Vero Salatic

Dritter Final mit drei Klubs in vier Spielzeiten

Cup-Sieger 2012, Cup-Sieger 2013, Finalist 2015. Vero Salatic entwickelt sich zum Spezialisten für Pokal-Bewerbe.

von
Sandro Compagno
1 / 18
Die Karriere von Vero SalaticUrgestein: Als Sechsjähriger kam Vero Salatic mit seinen Eltern aus dem serbischen Teil Bosniens in den Kanton Zug, wo er sich dem SC Zug anschloss. Mit 15 Jahren stiess er zum Grasshopper Club. Mit 17 Jahren debütierte er unter Marcel Koller im Juli 2003 in der 1. Mannschaft.

Die Karriere von Vero SalaticUrgestein: Als Sechsjähriger kam Vero Salatic mit seinen Eltern aus dem serbischen Teil Bosniens in den Kanton Zug, wo er sich dem SC Zug anschloss. Mit 15 Jahren stiess er zum Grasshopper Club. Mit 17 Jahren debütierte er unter Marcel Koller im Juli 2003 in der 1. Mannschaft.

Keystone/Dorothea Mueller
Hohe Spielintelligenz: Vero Salatic kann im zentralen Mittelfeld, aber auch in der Innenverteidigung eingesetzt werden.

Hohe Spielintelligenz: Vero Salatic kann im zentralen Mittelfeld, aber auch in der Innenverteidigung eingesetzt werden.

Keystone/AP/Piotr Hawalej
Junioren-Internationaler: Der schweizerisch-serbische Doppelbürger spielte für verschiedene Schweizer U-Auswahlen. Den Sprung in die A-Nati schaffte er nie. Zu gross war die Konkurrenz im zentralen Mittelfeld.

Junioren-Internationaler: Der schweizerisch-serbische Doppelbürger spielte für verschiedene Schweizer U-Auswahlen. Den Sprung in die A-Nati schaffte er nie. Zu gross war die Konkurrenz im zentralen Mittelfeld.

Keystone/Alessandro Della Bella

Das MMS trifft spätabends am 16. Mai 2012 ein. Es zeigt Vero Salatic im Mannschaftsbus von Omonia Nikosia. Müde sieht er aus, aber auch sehr glücklich. Sein Glück kann er sprichwörtlich mit Händen fassen: einen wuchtigen silbernen Pokal, im Kelch eingelassen ein vergoldeter Fussball.

Der zypriotische Cup ist die erste Trophäe, die der Mittelfeld-Spieler in seiner Aktivkarriere gewinnt. Mit dem 1:0-Sieg gegen AEL Limassol endet auch der einjährige Auslandaufenthalt von Vero Salatic. Das Heimweh treibt ihn und seine Familie zurück zu den Grasshoppers.

«Gewaltige Emotionen»

Ein Jahr und vier Tage später hält Salatic schon wieder einen Pokal in der Hand. Diesmal darf er als GC-Captain den Schweizer Cup stemmen. Zum Sieg nach Penalty-Schiessen trägt er einen Volltreffer bei. Am Sonntag steht der mittlerweile 29-Jährige zum dritten Mal in vier Saisons in einem Final; mit dem zwölffachen Cup-Sieger Sion fordert er Serienmeister Basel.

Salatic denkt gern an die Pokal-Feiern in Nikosia und Zürich zurück: «Die Party in Zypern war wundervoll und auch für mich sehr speziell.» Sicher emotionaler und heissblütiger als ein Jahr später im zwinglianischen Zürich, aber: «Es war für GC der erste Cup-Sieg nach 19 Jahren. Das löste gewaltige Emotionen aus.»

Macht sich gut auf der Visitenkarte

Trotzdem umschreibt Salatic die Faszination Cup nüchtern und professionell: «Es ist der einfachste Weg in den europäischen Fussball. Aber es ist auch ein Titel, der sich auf der Visitenkarte gut macht.» Und er ist angesichts der Machtverhältnisse im Schweizer Fussball wohl die einzige Chance, einen Titel zu gewinnen, sofern man nicht beim FC Basel angestellt ist.

Mit einem süffisanten Lächeln erinnert Salatic an die jüngsten Final-Erlebnisse des Gegners vom Sonntag: «2013 verlor der FCB gegen GC und 2014 gegen den FCZ. Wie heisst es doch so schön: Aller guten Dinge sind drei ...»

Das Wallis liebt den Cup

Keine Ecke in der Schweiz ist derart vom Cup besessen wie das Wallis. Aktuell beherrscht zwar nicht der FC Sion, sondern der Walliser Fifa-Präsident Sepp Blatter die Newslage im Südwesten der Schweiz, aber vor allem in der Woche nach dem Halbfinal-Sieg gegen den FC Zürich sei der Cup das dominante Thema gewesen: «Wir mussten uns zwingen, uns wieder auf die Meisterschaft zu konzentrieren.»

Tatsache ist, dass der letzte Sieg der Walliser gegen Rotblau schon ein Weilchen zurückliegt, vier Jahre um genau zu sein. In den letzten 17 Begegnungen gewann Basel elfmal, sechsmal endete der Vergleich unentschieden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.