Wegen Stinkefinger: Drmic für zwei Spiele gesperrt
Aktualisiert

Wegen StinkefingerDrmic für zwei Spiele gesperrt

Späte Strafe für Josip Drmic: Der FCZ-Stürmer muss zwei Spiele aussetzen, weil er einem Gegner den Stinkefinger gezeigt hat. Der FCZ hat gegen das Urteil Beschwerde eingereicht.

Josip Drmic muss für zwei Spiele auf die Tribüne.

Josip Drmic muss für zwei Spiele auf die Tribüne.

Der Disziplinarrichter der Super League wertete die «Stinkefinger»-Geste von FCZ-Stürmer Josip Drmic im Spiel gegen Lausanne am 21. Oktober als grobe Beleidigung von Spielern und Zuschauern und sprach eine Sperre von zwei Spielen aus. Der Vorfall war vom Schiedsrichter nicht wahrgenommen und rapportiert worden, was eine nachträgliche Sanktion ermöglichte.

Der FCZ hat gegen das Urteil Beschwerde eingelegt, gleichzeitig seinen Spieler scharf verurteilt und intern mit einer Busse belegt. Da die erste Sperre automatisch in Kraft tritt, verpasst Drmic sicher das Heimspiel gegen Basel am kommenden Sonntag. (si)

Deine Meinung