Aktualisiert

Drogenkönig verhaftet

Einer der weltweit meistgesuchten Drogenbosse ist nach zehnjähriger Flucht in Brasilien festgenommen worden.

Der Kolumbianer Pablo Rayo-Montaño wurde am Dienstag in seinem Haus in São Paulo gefasst. Die Behörden beschlagnahmten auch drei Inseln vor der Küste Panamas, die Rayo-Montaño gehörten, sowie Kunstwerke, Yachten, Immobilien und Bargeld.

Rayo-Montaños Rauschgiftsyndikat schmuggelte laut Behörden im Monat über 15 Tonnen Kokain von Kolumbien in die USA und nach Europa. Dazu benutzten sie Schnellboote, Frachter und U-Boot-ähnliche Schiffe.

Deine Meinung