Flughafen Zürich: Drogenkurier schmuggelte Kokain in Damenslip
Aktualisiert

Flughafen ZürichDrogenkurier schmuggelte Kokain in Damenslip

Die Kantonspolizei Zürich konnte am Montag einen Drogenkurier verhaften. Der Brasilianer hatte zweieinhalb Kilo Kokain in einem Damenslip versteckt.

von
qll
Das Kokain war im Damenslip eingenäht. (Bild: Kapo ZH)

Das Kokain war im Damenslip eingenäht. (Bild: Kapo ZH)

Der 74-jährige Brasilianer reiste am Montag von São Paulo nach Zürich. Bei der Einreisekontrolle am Flughafen fiel den Beamten sein dicker Hintern auf. Daraufhin kontrollierten Fahnder der Kantonspolizei Zürich den Mann und sein Gepäck.

Die Beamten entdeckten Kokain. Dieses war in einem Damenslip eingenäht. Die Polizei schätzt das Gesamtgewicht auf zweieinhalb Kilo, wie sie am Mittwoch schreibt.

Zur genaueren Bestimmung wurde das Kokain dem Forensischen Institut Zürich (FOR) überbracht. Der Festgenommene wird der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland, Zweigstelle Flughafen, zugeführt.

Global Drug Survey 2016

Machen Sie mit bei der weltweit grössten Umfrage zum Thema Drogenkonsum. Der Global Drug Survey richtet sich nicht nur an Menschen, die illegale Drogen nehmen. Auch wer raucht, ab und zu Alkohol trinkt oder überhaupt nichts konsumiert, ist angesprochen. Im Gegensatz zu anderen Studien sollen auch Menschen berücksichtigt werden, die im Alltag gut zurechtkommen und mit ihrem Konsum zufrieden sind. Die Umfrage wird in 20 Ländern durchgeführt. 20 Minuten ist der offizielle Medienpartner und wird im Frühjahr 2016 die Ergebnisse exklusiv veröffentlichen.

Deine Meinung