Schweizer Erfindung: Drohne der ETH kann fliegen wie ein Vogel
Publiziert

Schweizer ErfindungDrohne der ETH kann fliegen wie ein Vogel

Wissenschaftler der ETH Lausanne haben eine Drohne mit Federn entwickelt. Der Vorteil: Die Vogeldrohne ist schnell und kann scharfe Kurven fliegen.

von
tob

Die Drohne erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 28 Kilometern pro Stunde. (Video: EPFL/ETH Lausanne)

Als Vorbild dient die Natur: Wenn Vögel die Richtung ändern, das Tempo erhöhen oder auf Gegenwind reagieren wollen, dann ändern sie die Flügelstellung. Genau dieses Prinzip haben jetzt Forscher der ETH Lausanne für ihre Drohne kopiert.

Die Schweizer Erfindung ist mit künstlichen Federn ausgestattet. So kann die Spannweite der Flügel verändert werden, was die Drohne besonders agil macht und es den Forschern erlaubt, im hohen Tempo enge Kurven zu fliegen.

Einsatz in der Stadt

Die Drohne der ETH Lausanne kann Geschwindigkeiten von bis zu 7,6 Metern pro Sekunde (27,36 km/h) erreichen. Die geflügelte Drohne eröffnet laut den Erfindern verschiedene neue Möglichkeiten. Sie soll auch in geringer Flughöhe und in einem städtischen Umfeld, wo sich Windrichtungen schnell ändern können, gut zu navigieren sein.

Weil die Vögel es nicht von den Dächern zwitschern

20 Minuten Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie die neusten Trends und Gadgets aus der digitalen Welt.

Deine Meinung