Aktualisiert 19.03.2016 13:46

Los Angeles Drohne kommt Lufthansa-Jet in die Quere

Nur wenige Kilometer vom Flughafen Los Angeles entfernt ist ein Airbus 380 beinahe mit einer Drohne kollidiert. Die Crew brachte die Maschine dann aber sicher zu Boden.

Ein Airbus A380 der Lufthansa (Symbolbild).

Ein Airbus A380 der Lufthansa (Symbolbild).

Keystone/AP/Michael Probst

Ein Airbus 380 der Lufthansa ist nach Angaben der US-Luftfahrtbehörde FAA beim Landeanflug auf den internationalen Flughafen in Los Angeles beinahe mit einer Drohne zusammengestossen. Der Grossraum-Jet war beim Zwischenfall rund 22 Kilometer vom Flughafen entfernt.

Die Crew habe kein Ausweichmanöver veranlasst und die Maschine Minuten später sicher zu Boden gebracht, teilte ein Behördensprecher am Freitag mit. Wie viele Passagiere sich an Bord befanden, war zunächst nicht zu erfahren.

Vor einem Monat war es in Paris zu einem ähnlichen Vorfall gekommen. Eine Drohne hatte am 19. Februar einen Passagierjet im Landeanflug auf den Flughafen Charles de Gaulle zu einem Ausweichmanöver veranlasst. Die Drohne war nur wenige Meter am Air-France-Airbus vorbeigeflogen. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.