Drohung mit Sexfilm: Stadtpolizist verurteilt
Aktualisiert

Drohung mit Sexfilm: Stadtpolizist verurteilt

Wegen mehrfacher Drohung hat das Bezirksgericht Zürich einen Stadtpolizisten zu einer bedingten Geldstrafe von 20 Tagessätzen verurteilt.

Er hatte einer Ex-Freundin gedroht, einen einst gemeinsam gedrehten Sexfilm zu verbreiten. Der heute 48-jährige geständige Angeklagte hatte mit der 21 Jahre jüngeren Berufskollegin ein Verhältnis. Für sie verliess er gar seine Ehefrau.

Dass die junge Frau die Beziehung danach auflöste, konnte der Polizist nicht akzeptieren. Ab Herbst des letzten Jahres stiess er immer wieder teils massive Drohungen aus. Unter anderem kündigte er an, einen gemeinsam produzierten Film, der sie beim Sex zeigt, ins Internet zu stellen und am Arbeitsplatz zu verbreiten. Bei der Frau löste diese Drohung Angstzustände und Alpträume aus. Anfang 2007 zeigte sie ihren Ex-Freund an.

Deine Meinung