Dschungelcamp: Schimpf lässt sich rausschmeissen
Aktualisiert

Dschungelcamp: Schimpf lässt sich rausschmeissen

Er wünschte sich nichts sehnlicher, als wieder zu Hause zu sein. Die TV-Zuschauer des Dschungelcamps liessen sich nicht zweimal bitten und wählten den verletzten Björn-Hergen Schimpf ab.

Der 64-Jährige war am Ende seiner Kräfte. Er hatte sich während der Dschungelprüfung «Höllischer Hurricane» bei einem Sturz die Rippen geprellt, litt danach unter qualvollen Schmerzen. O-Ton Schimpf: «Pardon, das tut scheisse weh. Beim Gehen, bei jeder Bewegung», wie die Onlineausgabe von «Bild» Schimpf zitiert.

Obwohl der Camp-Psychologe Schimpf im ersten Moment zum Bleiben überreden konnte, bat der Kandidat die Zuschauer später, beim Telefonvoting nicht mehr für ihn anzurufen, damit er aus dem Camp rausgewählt wird. Sein Wunsch wurde ihm erfüllt. Nach der Verkündigung der Entscheidung, stand das gesamte Dschungelcamp-Team auf und applaudierte für den Ex-Feldwebel.

Bata Illic, der «singende Leichnam»

Ganz anders erging es Ex-Schlagerstar Bata Illic. Der 68-Jährige musste zu seiner ersten Dschungelprüfung antreten und meisterte sie, entgegen allen Erwartungen, bravourös. «Im 'Tempel des Grauens' schlenderte Illic singend durch die Kaverne, streichelte die Ratten, duschte im Schleim und trällerte munter vor sich hin. Immerhin drei Essensrationen konnte der Schlagerstar ertasten», wie es bei express.de weiter heisst.

Zickenkrieg zwischen Zietlow und Edvardsson?

TV-Moderatorin Sonja Zietlow feuert auffällig oft deftige Sprüche gegen die Tänzerin Isabel Edvardsson (25) ab. Beispielsweise nachdem die Blondine während ihrer Dschungelprüfung mit Aalschleim übergossen und mit Maden überschüttet worden war, giftelte Zietlow: «Diese Frau hat während der Wellness-Behandlungen so gut ausgesehen, dass es schon fast ekelhaft war.»

Die 39-jährige Moderatorin setzte aber noch einen drauf: «Es war für sie das Schlimmste, zum ersten Mal ihr Gesicht und ihr Haar zu verschmutzen.»

Weitere Verbal-Attacken gefällig? Wie wäre es damit? «Nehmt der Frau die Schminke weg, die sieht zu gut aus!» Oder: «540 Kalorien verbrennt Isabel beim Schminken, erst recht, wenn sie hinterher sechs Stunden darüber diskutieren muss – dabei ist der Flüssigkeitsverlust durch Heulen nicht eingerechnet», wie die Onlineausgabe der «Bild» berichtet.

Autor: tom

Deine Meinung