Bei Rockyoufuture gibts einen Blick hinter die Kulissen der Gastro- und Hotelleriebranche
HotellerieSuisse und GastroSuisse werben um die Talente von morgen.

HotellerieSuisse und GastroSuisse werben um die Talente von morgen.

HotellerieSuisse
Publiziert

Blick hinter die KulissenDu möchtest Beizer oder Hoteldirektorin werden?

Ein Hotel oder ein Restaurant ist wie eine Bühne. Möchtest du darauf spielen? HotellerieSuisse und GastroSuisse suchen motivierten Nachwuchs und bieten Einblicke in die Branche.

von
Martin Hoch

Die Coronakrise war für die Hotel- und Gastrobranche hart. Und selbst wenn die Krise hoffentlich bald vorbei sein wird, haben es die Branchen schwer, gutes Personal zu finden. Und das, obwohl die angebotenen Stellen durchaus attraktiv sind – davon sind beide Verbände überzeugt. Sie laden vom 1. bis 3. November unter dem Slogan «Rock your future» Jugendliche dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Bei Rock your future sollen Jugendliche einen Blick hinter die Kulissen werfen können.

Bei Rock your future sollen Jugendliche einen Blick hinter die Kulissen werfen können.

HotellerieSuisse

Du würdest gerne mit Instagram-Stars kommunizieren?

Verschiedenste Schweizer Hotel- und Gastrobetriebe laden zum Blick hinter die Kulissen ein. Beispielsweise das Hotel Villa Honegg – genau, das ist das Hotel mit dem Wahnsinnspool, den man immer mal wieder auf Instagram bestaunen kann.

Doch wie kommen die Influencer da hin, wer kommuniziert mit ihnen und organisiert die Aufenthalte? Es sind Hotelangestellte, die für die Kommunikation zuständig sind. So kann man im Hotel Villa Honegg einen Blick in den Berufsalltag einer Hotel-Kommunikationsfachperson werfen, aber auch mehr über den Beruf eines Kochs oder einer Restaurationsfachfrau in Erfahrung bringen.

Branchen für Aufsteiger und Aufsteigerinnen

Karin Sieber, Fachspezialistin für Kommunikation bei HotellerieSuisse sagt: «Man hat die Möglichkeit, bereits kurz nach der Ausbildung eine Teamleitung zu übernehmen.» Die Möglichkeiten, früh im Leben Verantwortung zu übernehmen, seien gross. Motivierten jungen Menschen eröffnen sich vielerlei Chancen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Präsident von HotellerieSuisse, Andreas Züllig, selber. Einst absolvierte er eine Kochlehre, inzwischen ist er Hotelier und Präsident des nationalen Verbands HotellerieSuisse.

Den Beruf von der Pike auf erlernen und später vielleicht ein ganzes Hotel leiten – wer motiviert ist, hat Möglichkeiten.

Den Beruf von der Pike auf erlernen und später vielleicht ein ganzes Hotel leiten – wer motiviert ist, hat Möglichkeiten.

HotellerieSuisse

Aber am Wochenende arbeiten?

Doch die Hotel- und Gastrobranche bringt auch mit sich, dass man oft am Wochenende oder abends arbeitet. Darauf angesprochen sagt Sieber: «Es kann aber auch reizvoll sein, unter der Woche frei zu haben. Sei es, um ohne viele andere Leute einzukaufen oder ohne lange Warteschlangen über die Skipisten zu kurven.» Die Branche habe viel zu bieten: sie sei lebendig, abwechslungsreich und nahe am Menschen. Und diese schönen Seiten der Hotellerie und Gastronomie möchten die Verbände bei Rock your future vermitteln.

Arbeitest du selber in der Hotel- oder Gastrobranche? Was sind deine Erfahrungen in deinem Job: Was gefällt dir besonders gut daran? Was gar nicht?

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

12 Kommentare