Dürnten: Vier Schwerverletzte bei Frontalkollision
Aktualisiert

Dürnten: Vier Schwerverletzte bei Frontalkollision

Bei der Kollision zweier Autos am Dienstag in Dürnten sind vier Personen schwer verletzt worden.

Eine 66-jährige Lenkerin hatte bei einer Einmündung an der Stopplinie angehalten und war dann losgefahren, obwohl sich von links ein Auto näherte.

Der heftige Zusammenstoss ereignete sich um 14.45 Uhr auf der Südumfahrung von Wald. Warum die Autofahrerin beim Stopp losfuhr, sei noch nicht geklärt, schreibt die Zürcher Kantonspolizei.

Die 66-jährige Unfallverursacherin wurde schwer verletzt mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. Der 26-jährige Lenker des zweiten Autos und seine beiden Mitfahrer im Alter von 22 und 23 Jahren zogen sich ebenfalls schwere Verletzungen zu und wurden mit der Sanität ins Spital gebracht.

(sda)

Deine Meinung