Aktualisiert

Dürrenmatt-Witwe vor Gericht abgeblitzt

Die Witwe von Friedrich Dürrenmatt, Charlotte Kerr, ist mit ihrer Unterlassungsklage gegen den Zürcher Autor Hugo Loetscher vor der Pressekammer des Landgerichts Berlin abgeblitzt.

Kerr hatte in einem Text Loetschers über die Abdankung Dürrenmatts ihre Persönlichkeitsrechte verletzt gesehen.

Streitpunkte im Essay «Labyrinthische Erinnerungen» (abgedruckt in der Sammlung «Lesen statt klettern. Aufsätze zur literarischen Schweiz») waren Details wie die gefalteten Hände des Aufgebahrten oder ein Stephen-King-Schmöker auf dem Nachttisch des Verstorbenen.

Die Urteilsbegründung folge in zwei bis drei Wochen, teilte Loetschers Verlag Diogenes am Dienstag mit.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.