Rätselhaftes Verbrechen: Duo entführt Frau und lässt sie unversehrt frei
Publiziert

Rätselhaftes VerbrechenDuo entführt Frau und lässt sie unversehrt frei

Nach einer ungewöhnlichen Entführung hat die Polizei von Hannover Phantombilder der Täter veröffentlicht. Das Motiv der beiden gibt den Ermittlern Rätsel auf.

von
kle
1 / 3
Eine Seniorin wurde am 1. September 2018 an der Haltestelle August-Madsack-Strasse in Hannover entführt. Das Tatmotiv ist den Ermittlern ein Rätsel.

Eine Seniorin wurde am 1. September 2018 an der Haltestelle August-Madsack-Strasse in Hannover entführt. Das Tatmotiv ist den Ermittlern ein Rätsel.

Google Maps
Das Opfer konnte gegenüber den Ermittler beide Männer beschreiben: Der eine sei etwa 30 Jahre alt, 1,80 Meter gross und muskulös gewesen. Er habe schulterlange, dunkelbraune Haare und einen buschigen Vollbart.

Das Opfer konnte gegenüber den Ermittler beide Männer beschreiben: Der eine sei etwa 30 Jahre alt, 1,80 Meter gross und muskulös gewesen. Er habe schulterlange, dunkelbraune Haare und einen buschigen Vollbart.

Polizei Niedersachsen
Der andere sei etwas jünger und auch etwas kleiner gewesen, so das Opfer. Er habe nackenlange, dunkelbraune Haare sowie einen Oberlippenbart. Die Polzei fahndet mit den erstellten Phantombildern nach dem Entführerduo.

Der andere sei etwas jünger und auch etwas kleiner gewesen, so das Opfer. Er habe nackenlange, dunkelbraune Haare sowie einen Oberlippenbart. Die Polzei fahndet mit den erstellten Phantombildern nach dem Entführerduo.

Polizei Niedersachsen

Die Polizei von Hannover fahndet nach zwei Männern, die vor zehn Tagen eine 76-jährige Frau aus dem Tram entführten. Nach 34 Stunden liessen die Täter ihr Opfer frei. Doch das Motiv der beiden stellt die Ermittler vor ein Rätsel. Denn: Das Opfer wurde unversehrt, mit all seinen Wertgegenständen, laufen gelassen.

Jetzt hat die Polizei Phantombilder der Verdächtigen veröffentlicht. Die Männer haben dunkles Haar und tragen Bart, sind beide um die 30 Jahre alt. Den Beamten erzählte die Seniorin, die Täter hätten sich miteinander auf Serbisch unterhalten.

Mit Messer bedroht und in Rohbau verschleppt

Die Männer waren der Rentnerin Anfang September in einem Tram in Hannover begegnet. Als sie an ihrer Haltestelle aussteigen wollte, versperrten die Täter ihr den Weg und zwangen sie, vier Stationen weiterzufahren.

Sie bedrohten die Frau mit einem Messer, einer der Männer nahm ihre Handtasche an sich. Ihr Opfer brachten sie in einen nahe gelegenen Rohbau und hielten es im fünften Stock des Gebäudes fest. 34 Stunden später gaben sie der Seniorin ihre Tasche samt Inhalt zurück und liessen sie gehen. Die Frau kehrte zu Fuss nach Hause zurück und alarmierte die Polizei.

Tatmotiv völlig unklar

Laut Oberstaatsanwalt Thomas Klinge ist das Opfer glaubwürdig. «Wir haben es mehrfach befragt. Die Angaben decken sich mit den Spuren am Tatort. Neben den Spuren der Frau gab es im Rohbau auch Fremdspuren», sagte Klinge zur «Bild»-Zeitung. Ein Tatmotiv gibt es bisher nicht.

Deine Meinung