Durch die Schichten der Zeit graben
Aktualisiert

Durch die Schichten der Zeit graben

Auf den Spuren des Fischhändlers: Seit Ende September graben sich die Berner Archäologen durch die Kram- und Gerechtigkeitsgasse (20 Minuten berichtete).

«Wir haben an zwei Stellen bereits rund 60 Zentimeter abgetragen und sind im 16. Jahrhundert angelangt», sagt Christine Kissling, Projektleiterin vom archäologischen Dienst.

Ziel der Grabungen sind die rund zwei Meter tiefen Schichten aus dem Mittelalter: «Wir vermuten, dass hier 1191 ein Fischhändler seinen Laden hatte», sagt Kissling. Dieses Wissen stammt aus alten Urkunden. Damals sei die Gasse breiter gewesen und in der Mitte überbaut.

Etwas weiter unten, in der Gerechtigkeitsgasse, graben die Archäologen nach dem «Fleisch-Schal», der damaligen Metzgerei. Die Ausgrabungen locken auch zahlreiche Schaulustige an.

(meo)

Deine Meinung