Sicherheitslücke: Durch Kanalisation in Flughafen eingedrungen
Aktualisiert

SicherheitslückeDurch Kanalisation in Flughafen eingedrungen

Einem Mann ist es gelungen, durch eine Abwasserröhre auf das Rollfeld des Flughafens Albuquerque in den USA zu gelangen. Der Betreiber verspricht, die Sicherheitslücke umgehend zu schliessen.

von
kri
International Sunport Airport in Albuquerque, New Mexico (Bild: Screenshot Youtube/jromney)

International Sunport Airport in Albuquerque, New Mexico (Bild: Screenshot Youtube/jromney)

Ein Mann hat sich am Dienstag Zugang zum Internationalen Flughafen von Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexico verschafft – und zwar durch die Kanalisation. Dies berichtet der lokale TV-Sender KOAT. Er erreichte die Oberfläche im Frachtbereich, nicht weit von der Landebahn. Angestellte der Logistikfirma UPS stellten den Mann und alarmierten die Polizei.

«Es vergingen wenige Sekunden, bis diese Person entdeckt, festgenommen und abgeführt wurde», sagte Flughafen-Sprecher Dan Jiron. Der Vorfall habe eine Sicherheitslücke offenbart, die man umgehend schliessen werde. Gleichzeitig hielt er fest, dass so etwas im Passagier- und Gatebereich unmöglich sei.

Offenbar hatte der 37-jährige Mann eine grosse Abwasserröhre südlich des Flughafens betreten und sich anschliessend verlaufen. Irgendwann öffnete er einen Gulli und war auf dem Flughafengelände. Eine Gefahr ging von ihm nicht aus, obwohl er ein Messer auf sich trug. «Er war verirrt, müde, durstig und wollte nur noch raus», sagte Jiron.

Deine Meinung