Köniz: Durchbruch für Wohnbauprojekt für Menschen über 50
Aktualisiert

KönizDurchbruch für Wohnbauprojekt für Menschen über 50

Auf dem Areal der ehemaligen Migros im Zentrum von Köniz entsteht ein Gebäude mit 50 Wohnungen für Menschen in der zweiten Lebenshälfte. Alle Verträge zur Realisierung sind nun unterzeichnet. Investorin ist die Gebäudeversicherung des Kantons Bern.

Gebaut wird das Gebäude von der Totalunternehmerin Losinger Construction AG, wie die Gemeinde Köniz am Donnerstag mitteilte. Die Gebäudeversicherung wird auch Baurechtsnehmerin. Die neu gegründete Genossenschaft AM HOF Köniz wird die Überbauung betreiben.

Das Projekt soll Menschen über 50 ansprechen, die in einer lockeren Hausgemeinschaft zusammen leben wollen. Diese Wohnform soll laut der Mitteilung eine Alternative zum alleine Wohnen oder zum betreuten Wohnen sein.

Die Stimmberechtigten der Gemeinde Köniz genehmigten im Juni 2007 die für das Projekt nötige Anpassung der baulichen Grundordnung und die Abgabe des Areals im Baurecht. Aus verschiedenen Gründen verzögerte sich dann die Realisierung. Auch ging eine Beschwerde gegen die Änderung des Nutzungsplans ein, die inzwischen rechtskräftig abgelehnt ist. (sda)

Deine Meinung