Aktualisiert 25.06.2009 13:12

KolibakterienDurchfallgefahr am Flughafen

Das Trinkwasser am grössten deutschen Flughafen in Frankfurt am Main ist mit gefährlichen Kolibakterien belastet.

Wie die Flughafenbetreibergesellschaft Fraport berichtete, wurde die Verunreinigung am Donnerstag bei Kontrollmessungen in Teilen des Trinkwassernetzes festgestellt. Wasser zur Bereitung von Nahrungsmitteln dürfe bis auf weiteres nur abgekocht verwendet werden.

Die Ursache der Verunreinigung ist bislang unklar. Fraport ergriff nach eigenen Angaben erste Gegenmassnahmen. So wurde der Chlorgehalt des Wassers erhöht. Die betroffenen Leitungsabschnitte sollen zudem gespült werden. Waschen und Duschen im Bereich des Flughafens und seiner Hotels gilt den Angaben zufolge als unproblematisch. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.