Flashmob im HB: Dutzende brachen hustend zusammen
Aktualisiert

Flashmob im HBDutzende brachen hustend zusammen

Eine Hustenattacke erfasste heute Nachmittag zahlreiche Personen am Zürcher HB. Am Schluss lagen sie regungslos am Boden und liessen selbst Mister Schweiz grübeln.

von
ann

Auf Initiative der Gruppe «Get Infected» sind heute Mittag am Zürcher HB dutzende Passanten mit Hustenkrämpfen zusammengebrochen. Überrascht von den scheinbar kranken Besuchern, die schliesslich mitten in der Präventionsmesse auf dem Boden lagen, war auch der amtierende Mister Schweiz Jan Bühlmann. «Ich machte mir schon etwas Sorgen, als der Mann im gelben Mantel so hefig zu husten anfing.»

Die Entwarnung kam jedoch umgehend. Bei der Aktion handelte es sich um einen Flashmob, der von Studenten der Zürcher Hochschule für Künste organisiert wurde. Die Studenten wollten damit einen Gedankenanstoss zum Thema Massenhysterie liefern.

Deine Meinung