Razzien: Dutzende Kurden festgenommen
Aktualisiert

RazzienDutzende Kurden festgenommen

Bei Razzien in der Türkei sind mehr als 30 Kurden festgenommen worden. Unter ihnen waren dem Bericht zufolge mindestens sieben Bürgermeister und zwei Menschenrechtsaktivisten.

Ziel der zeitgleichen Einsätze in elf Städten seien laut der amtlichen Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstag Verdächtige gewesen, denen Verbindungen zum politischen Flügel der verbotenen Kurdische Arbeiterpartei (PKK) vorgeworfen werden.

Das türkische Verfassungsgericht hatte vor zwei Wochen die Auflösung der Demokratischen Gesellschaftspartei (DTP) angeordnet. Sie unterstütze die PKK, hiess es zur Begründung. (dapd)

Deine Meinung