Thüringen D: Dutzende Schüler verletzt nach Unfall mit Reisebus
Aktualisiert

Thüringen DDutzende Schüler verletzt nach Unfall mit Reisebus

In Deutschland ist ein Reisebus in Thüringen mit einem Auto zusammengestossen. An Bord waren fast 50 Schüler – sechs Personen verletzten sich schwer.

1 / 14
Bei einem Zusammenstoss zwischen einem Reisebus mit Schulkindern und einem Auto sind sechs Menschen schwer verletzt worden. (7. Juni 2019)

Bei einem Zusammenstoss zwischen einem Reisebus mit Schulkindern und einem Auto sind sechs Menschen schwer verletzt worden. (7. Juni 2019)

Keystone/Michael Reichel
Auslöser für den Zusammenstoss war ein Vortrittsfehler. Der Unfall ereignete sich gegen 16.00 Uhr auf einem Autobahnzubringer.

Auslöser für den Zusammenstoss war ein Vortrittsfehler. Der Unfall ereignete sich gegen 16.00 Uhr auf einem Autobahnzubringer.

Keystone/Michael Reichel
Bei den Passagieren des Reisebusses handelte es sich um 49 Schüler einer Stuttgarter Schule im Alter von 16 bis 18 Jahren und sechs Betreuer.

Bei den Passagieren des Reisebusses handelte es sich um 49 Schüler einer Stuttgarter Schule im Alter von 16 bis 18 Jahren und sechs Betreuer.

Keystone/Wichmanntv

Bei dem Unfall in der Nähe von Arnstadt wurden 26 Insassen des Busses verletzt, sechs von ihnen schwer, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Die beiden Insassen des Autos wurden schwer verletzt. Auslöser für den Zusammenstoss war ein Vortrittsfehler. Der Unfall ereignete sich gegen 16.00 Uhr auf einem Autobahnzubringer.

Bei den Passagieren des Reisebusses handelte es sich um 49 Schüler einer Stuttgarter Schule im Alter von 16 bis 18 Jahren und sechs Betreuer. Die Schwerverletzten wurden in umliegende Spitäler gebracht. Die leicht verletzten Jugendlichen sowie die Lehrer konnten mit einem Ersatzbus die Heimreise antreten. (sda)

Deine Meinung