Dzemaili erhält Spielpraxis
Aktualisiert

Dzemaili erhält Spielpraxis

Der Schweizer U21-Nationaltrainer Pierre-André Schürmann hat für das EM-Qualifikationsspiel vom 26. März in Mazedonien unter anderem erstmals Xavier Hochstrasser sowie den Rückkehrer Blerim Dzemaili aufgeboten.

Der 19-jährige Hochstrasser verdiente sich seine erste Selektion mit konstant starken Leistungen für die Young Boys. Zusammen mit dem gleichaltrigen Ivorer Thierry Doubai bildet der Romand die defensive Mittelfeldachse der Berner. Der längst von seinem Kreuzbandriss genesene Dzemaili wird gegen das Heimatland seiner Eltern die Gelegenheit erhalten, Spielpraxis zu sammeln. Bei seinem Verein Bolton Wanderers gehört der ehemalige FCZ-Captain noch immer nicht zum Kader der ersten Mannschaft.

Schweizer Aufgebot für das U21-EM-Qualifikationsspiel am 26. März in Kumanovo gegen Mazedonien.

Tor: David Gonzalez . Yann Sommer (Vaduz/19/4/0).

Verteidigung: Heinz Barmettler (Zürich/20/9/0). Patrik Baumann (Concordia Basel/21/3/0). Jonas Elmer (Aarau/20/6/0). Beg Ferati (Basel/21/11/1). Stephan Andrist (Thun/20/2/0). Claudio Lustenberger (Luzern/21/3/0).

Mittelfeld und Sturm: Almen Abdi (Zürich/21/11/0). Blerim Dzemaili (Bolton Wanderers/21/12/4). Julian Esteban (Rennes/21/10/5). Frank Feltscher (Grasshoppers/21/5/1). Xavier Hochstrasser (Young Boys/20/0/0). Fabian Lustenberger (Hertha Berlin/19/6/1). Daniel Pavlovic (Schaffhausen/19/2/0). Marco Schönbächler (Zürich/18/2/0). Pirmin Schwegler (Bayer Leverkusen/20/16/1). Varela Tavares (Basel/19/4/0). Murat Ural (St. Gallen/20/4/2). Fabrizio Zambrella (Brescia/22/24/5).

(si)

Deine Meinung