Aktualisiert 30.03.2013 23:17

Serie ADzemaili mit Hattrick - Juve schlägt Inter

Dank drei Toren von Blerim Dzemaili und zwei späten Treffern von Edinson Cavani bodigt Napoli Torino mit 5:3. Spitzenreiter Juventus Turin gewinnt das 220. Derby d'Italia gegen Inter mit 2:1.

von
pre

Juventus Turin gewinnt im 220. Derby d'Italia bei Inter Mailand mit 2:1 und liegt damit weiterhin souverän an der Tabellenspitze. Im San Siro brachte Fabio Quagliarella die Turiner in der 30. Runde bereits in der dritten Spielminute in Führung. Nach Inters Ausgleich durch Rodrigo Palacio in der 54. Minute, besorgte Alessandro Matri wenig später den Siegtreffer für die Gäste.

Mit dem Sieg konnte Juventus seinen Vorsprung auf den Tabellenzweiten SSC Neapel bei neun Punkten halten. Inter Mailand verpasste mit der Niederlage den Sprung auf Rang fünf. Der Schweizer Verteidiger Stephan Lichtsteiner kam bei Juventus Turin nicht zum Einsatz.

Dzemailis grosser Abend

Die AC Milan hat im Kampf um die direkte Qualifikation für die Champions League einen weiteren wichtigen Sieg erzielt. Die Lombarden setzten sich bei Chievo Verona mit 1:0 durch. Für den einzigen Treffer der Partie sorgte Riccardo Montolivo in der 25. Minute. Die Vorlage hatte Mario Balotelli mit einem Freistoss geliefert.

Doch Napoli zog im Abendspiel gegen Torino nach und gewann die spektakuläre Partie mit 5:3. Blerim Dzemaili hatte die Süditaliener mit seinen ersten beiden Treffern zweimal in Führung gebracht, doch Torino glich jedes Mal wieder aus. Als Napoli nach 78 Minuten plötzlich in Rückstand geriet, war es wieder Dzemaili, der sein Team mit seinem vierten Saisontreffer im Spiel hielt.

Matchwinner war schliesslich Edinson Cavani, der in der Schlussphase mit zwei Toren alles klar machte. Erst am Abend war der Uruguayer aus Chile zurückgekehrt. Valon Behrami kam über die volle Distanz zum Einsatz, Gökhan Inler dagegen sass 90 Minuten auf der Ersatzbank.

Roma-Pleite bei Totti-Jubiläum

Siena verpasste es im Abstiegskampf, den direkten Konkurrenten Genoa zu überholen. Die Toskaner spielten 2:2 und bleiben damit auf Rang 18 kleben. Dem Schweizer Nati-Spieler Innocent Emeghara gelang dabei sein sechstes Saisontor.

Die AS Roma blamierte sich beim 20-Jahr-Jubiläum von Superstar Francesco Totti in der Serie A beim Abstiegskandidaten Palermo. Der Vorletzte schöpfte mit einem überraschenden 2:0-Sieg neue Hoffnung. Bologna erreichte ein torloses Remis in Udine. Die Fiorentina unterliegt mit 1:2 in Cagliari. Lazio Rom macht mit einem 2:1-Sieg gegen Catania Boden auf die viertplatzierte «Viola» gut.

Serie A, 30. Runde

Chievo - Milan 0:1 (0:1)

20'000 Zuschauer.

Tore: 25. Montolivo 0:1.

Bemerkung: 77. Gelb-Rot gegen Dainelli (Chievo).

Torino - Napoli 3:5 (1:1)

17'000 Zuschauer.

Tore: 10. Dzemaili 0:1. 30. Barreto 1:1. 47. Dzemaili 1:2. 74. Jonathas (Handspenalty) 2:2. 78. Meggiorini 3:2. 81. Dzemaili 3:3. 84. Cavani 3:4. 90. Cavani 3:5.

Bemerkungen: Torino mit Basha (verwarnt), Napoli mit Behrami und bis zur 87. mit Dzemaili, ohne Inler (Ersatz). 39. Gillet hält Penalty von Hamsik (Napoli).

Inter Mailand - Juventus Turin 1:2 (0:1)

80'000 Zuschauer.

Tore: 3. Quagliarella 0:1. 54. Palacio 1:1. 60. Matri 1:2.

Bemerkungen: Juventus Turin ohne Lichtsteiner (Ersatz). 94. Rote Karte gegen Cambiasso (Inter Mailand/grobes Foul).

Genoa - Siena 2:2 (1:1)

20'000 Zuschauer.

Tore: 6. Borriello 1:0. 43. Emeghara 1:1. 52. Rosina (Foulpenalty) 1:2. 71. Jankovic 2:2.

Bemerkungen: Siena mit Emeghara.

Palermo - AS Roma 2:0 (2:0)

15'000 Zuschauer.

Tore: 21. Ilicic 1:0. 35. Miccoli 2:0.

Bemerkungen: Palermo mit Von Bergen und Morganella.

Atalanta Bergamo - Sampdoria Genua 0:0

14'000 Zuschauer.

Bemerkungen: Sampdoria Genua bis 89. mit Berardi (verwarnt), ohne Rossini (Ersatz). 80. Gelb-Rot gegen Lucchini (Atalanta Bergamo/Foul).

Lazio Rom - Catania 2:1 (0:0)

25'000 Zuschauer.

Tore: 50. Izco 0:1. 79. Legrottaglie (Eigentor) 1:1. 81. Candreva (Foulpenalty) 2:1. (pre/si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.