Wil SG: E-Bikes im Wert von mehreren Zehntausend Franken aus Garage gestohlen

Publiziert

Wil SGE-Bikes im Wert von mehreren Zehntausend Franken aus Garage gestohlen

Vergangenen Donnerstag wurden in Wil SG mehrere E-Bikes aus einer Gemeinschaftsgarage gestohlen. In der ganzen Ostschweiz und auch in Vorarlberg häufen sich die Vorfälle.

von
Shannon Zangger
1 / 3
In der Nacht auf Donnerstag wurden mehrere E-Bikes aus einer Gemeinschaftsgarage gestohlen. (Symbolbild)

In der Nacht auf Donnerstag wurden mehrere E-Bikes aus einer Gemeinschaftsgarage gestohlen. (Symbolbild)

Manuel Lopez
Die Kantonspolizei warnt vor suspekten Personen, die vor dem Eigenheim herumschwirren. (Symbolbild)

Die Kantonspolizei warnt vor suspekten Personen, die vor dem Eigenheim herumschwirren. (Symbolbild)

Kantonspolizei St. Gallen 
In Verdachtsfällen soll die Nummer 117 gewählt werden.

In Verdachtsfällen soll die Nummer 117 gewählt werden.

20min/Michael Scherrer

Darum gehts

  • In der Ostschweiz und in Vorarlberg werden immer häufiger E-Bikes aus Garagen gestohlen.

  • Erst am Donnerstag wurden in Wil mehrere E-Bikes aus einer Gemeinschaftsgarage entwendet.

  • Die Kantonspolizei gibt Ratschläge, wie man sich vor dem Diebstahl schützen kann.

In der Ostschweiz und auch in Vorarlberg häufen sich die Vorfälle, bei denen E-Bikes direkt aus Garagen gestohlen werden. Am Donnerstag vermeldete die Kantonspolizei St. Gallen, dass in der Zeit zwischen Mitternacht und vier Uhr morgens unbekannte Diebe in Wil SG an der Neugrubenstrasse mehrere E-Bikes aus einer Gemeinschaftstiefgarage gestohlen haben. Mutmasslich beobachteten die Diebe das Mehrfamilienhaus, bis jemand die Garage verliess.

In der Folge verschafften sich die Diebe unbefugten Zutritt über das Garagentor. Anschliessend stahlen die Einbrecher mehrere verschlossene E-Bikes samt Veloschloss. Es wird vermutet, dass die Diebe direkt mit einem Lieferwagen in die Garage fuhren und so die verschlossenen E-Bikes einladen konnten. Der Wert des Diebesgutes dürfte sich auf mehrere Zehntausend Franken belaufen.

Die meisten Velos sind korrekt abgeschlossen

In letzter Zeit sind vermehrt Diebstähle in Tiefgaragen festgestellt worden. Auch im Kanton Aargau. Dort ist laut der Kapo Aargau eine steigende Zahl von Velo-Diebstählen zu beobachten. «Es gehen bei uns täglich Anzeigen in diesem Zusammenhang ein», sagte Bernhard Graser, Polizeisprecher, Ende Juni zu 20 Minuten. In einer Wohnsiedlung in der Nähe vom Bahnhof in Aargau wurden mehrere E-Bikes direkt aus der Garage in der selbigen Nachbarschaft gestohlen. 

Wurde dir auch schon ein Velo gestohlen?

Hochwertige E-Bikes im Fokus

Häufig wurden dabei in Mehrfamilienhäusern hochwertige E-Bikes und Velos entwendet. Obwohl die meisten dieser E-Bikes und Velos korrekt abgeschlossen sind, gelingt es der Täterschaft immer wieder, diese mitzunehmen. Das Tatvorgehen ist auch im Kanton Thurgau bekannt. «Die Kantonspolizei Thurgau kann bestätigen, dass E-Bikes meistens aus Kellern oder Garagen gestohlen werden», heisst es auf Anfrage von 20 Minuten.

Auch in Österreich verzeichnet das Landeskriminalamt Vorarlberg eine Zunahme von Diebstählen hochwertiger Fahrräder und E-Bikes, die nicht nur an öffentlichen Orten, sondern oftmals aus Garagen und Kellerabteilen sowie Carports gestohlen werden.

Verhaltens-Ratschläge der Kantonspolizei St. Gallen

- Seien Sie skeptisch, wenn sich ein unbekanntes Fahrzeug vor dem Gebäude aufhält.

- Warten Sie nach dem Herausfahren, bis sich das Garagentor wieder komplett verschlossen hat.

- Sprechen Sie unbekannte Personen, die sich in der Gemeinschaftstiefgarage aufhalten, direkt an.

- Verschliessen Sie jegliche Fenster und Türen der Garage und verschliessen Sie Ihr E-Bike oder Velo in einem separaten Fahrzeugkeller oder in einer entsprechenden Box.

- Warnen Sie Bekannte und Verwandte.

- Im Verdachtsfall melden Sie sich beim Notruf 117.

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

15 Kommentare