E-Gov: Schweiz steht schlecht da
Aktualisiert

E-Gov: Schweiz steht schlecht da

Beim E-Government steht die Schweiz im EU-Vergleich schlecht da: Von 28 untersuchten Ländern belegt sie bloss Rang 20.

Weniger behördliche Dienstleistungen auf dem Web bieten nur noch einige osteuropäische Beitrittsstaaten und Luxemburg an.

Der «Online-Umsetzungsgrad» liegt in der Schweiz bei 60 Prozent, in der EU durchschnittlich bei 65 Prozent.

Dies ergab eine Studie der Beratungsfirma Capgemini im Auftrag der EU.

Deine Meinung