Frankreich: E-Mails nach Feierabend sind verboten
Aktualisiert

FrankreichE-Mails nach Feierabend sind verboten

Ausgerechnet in der Tech-Branche ist es französischen Arbeitgebern künftig untersagt, ihre Mitarbeiter nach 18 Uhr per Mail zu kontaktieren.

von
laf
Nur noch schnell die Arbeitsmails checken ist  in Frankreich bald verboten.

Nur noch schnell die Arbeitsmails checken ist in Frankreich bald verboten.

Eigentlich ist es inzwischen ganz normal: Man empfängt die Arbeitsmails ja sowieso auf dem Smartphone – warum also nicht noch schnell lesen und antworten? Doch genau diese Haltung, so sind Gewerkschaftsvertreter in Frankreich überzeugt, führt dazu, dass die Arbeitnehmer weniger Zeit zur Entspannung haben.

Es sei eine künstliche Verlängerung der Arbeitszeit. Mit ihrer Argumentation hatten sie nun Erfolg. Wie französische Medien berichten, haben sich Gewerkschaften und Arbeitnehmervertreter aus der Technologiebranche auf eine neue verbindliche Regelung geeinigt: Arbeits-E-Mails nach 18 Uhr sind verboten.

Ist das wirklich umsetzbar?

Eigentlich klingt es nach einer guten Absicht. Doch wenn man sich die Firmen ansieht, die von der Regel betroffen sind, scheint es fraglich, wie ausgerechnet sie es durchsetzen sollen: Die rund eine Million betroffenen Arbeitnehmer arbeiten bei Unternehmen wie Facebook, Google oder den Beratungsunternehmen Deloitte und PwC.

Was halten Sie von der Regelung? Gibt es in Ihrem Unternehmen vielleicht auch schon etwas Ähnliches? Oder ist es gar kein Problem? Diskutieren Sie mit.

Deine Meinung