Billigst-Läden: Easyjet-Gründer macht Aldi und Lidl Konkurrenz
Aktualisiert

Billigst-LädenEasyjet-Gründer macht Aldi und Lidl Konkurrenz

Die Flugverkehrs-Branche hat er schon kräftig aufgemischt – jetzt will der Gründer von Easyjet in Grossbritannien mit Tiefstpreis-Discountern für Furore sorgen. Sie sollen noch günstiger sein als Aldi und Lidl.

von
jbu
Easyjet-Gründer Stelios Haji-Ioannou geschäftet schon mit Billig-Hotels und -Restaurants, jetzt sollen Lebensmittelläden dazu kommen.

Easyjet-Gründer Stelios Haji-Ioannou geschäftet schon mit Billig-Hotels und -Restaurants, jetzt sollen Lebensmittelläden dazu kommen.

Aldi und Lidl droht in Grossbritannien mehr Konkurrenz. Easyjet-Gründer Stelios Haji-Ioannou plant die Eröffnung von Supermärkten, die Waren billiger anbieten sollen als die beiden deutschen Discounter. Zunächst sollte ein Laden im Süden Londons eröffnet werden, teilte Stelios am Sonntag mit.

Dabei handle es sich um ein «risikoarmes Experiment». Ab 2014 könnte die Kette namens EasyFoodstore dann auf eine breitere Basis gestellt werden. «Es gibt eine Lücke im Lebensmittel-Einzelhandel - eine Nische unterhalb von Discountern wie Aldi oder Lidl», sagte Stelios.

Schon im Gastgewerbe tätig

Der Zyprer ist Chairman der Investmentgesellschaft EasyGroup. 1995 gründete er die Billigfluggesellschaft Easyjet und ist auch nach seinem Ausscheiden 2010 immer noch grösster Anteilseigner.

Unter der Marke «easy» ist Stelios in verschiedenen Branchen wie im Hotel- und Gastgewerbe vertreten. In der Forbes-Liste steht er unter den Milliardären Zyperns an dritter Stelle. (jbu/sda)

Deine Meinung