Phishing: eBay-Betrüger gefasst
Aktualisiert

PhishingeBay-Betrüger gefasst

Rumänische Behörden haben einen Mann festgenommen, der das Internetauktionshaus um mehr als zwei Millionen Franken betrogen hat.

von
mbu/ddp
eBay: Auf der Online-Auktionsplattform treiben auch Betrüger ihr Unwesen.

eBay: Auf der Online-Auktionsplattform treiben auch Betrüger ihr Unwesen.

Dabei soll der Mann über sogenannte «Phishing»-Attacken die Zugangsdaten von rund 3.000 eBay-Mitarbeitern ausspioniert haben, sagte ein für organisierte Kriminalität zuständiger Staatsanwalt am Donnerstag. Mit den im Jahr 2009 ergaunerten Login-Informationen habe sich der Täter Zugang zu Unternehmensdaten verschafft, darunter auch zu einer Datenbank mit Transaktionsinformationen von eBay-Kunden.

Über weitere «Phishing»-Seiten habe er ausserdem die Login-Daten von rund 1 200 eBay-Nutzern ergaunert. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft haben der Täter und seine Komplizen allein von italienischen Bankkonten über 300 000 Euro gestohlen.

Eine andere Masche, ahnungslosen eBay-Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen, besteht darin, anstelle eines Originalgerätes nur dessen Verpackung zu verkaufen. Hinter Angeboten wie: «Hallo liebe Ebayer!!! Sie bieten hier ein eine Originale iPhone 3GS 32GB OVP (Weiss)!!! Alles ist in einem 1A Zustand!!! Angaben zum Gerät und andere Info's bitte der Apple Homepage entnehmen!», stehen Betrüger. Die Abkürzung OVP steht für «Originalverpackung».

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung