Aktualisiert 04.08.2009 09:27

Laden und sparen

Eben noch fünf Franken, jetzt gratis

Spiele, Foto-Tools, Alkoholmessgeräte: Es gibt fast kein Tool, das es für iPhone und iPod touch nicht gibt. Wann man für die besten Apps nichts mehr bezahlen muss, kann man ab sofort auf einer neuen Webseite sehen.

von
hst

Seit Juli 2008 bietet Apple im App Store Anwendungen für iPhone und iPod touch an. Binnen zwölf Monaten verzeichnete der Service rund 1,5 Milliarden Downloads. Waren es zum Start noch 500, sind es heutzutage rund 65 000 Programme, welche zum Download bereit stehen.

Interessante Apps kosten zum Marktstart oft Geld, werden dann aber vielfach kostenlos abgegeben. Doch den Überblick zu behalten, wann das passiert, war bisher nicht einfach. Leichter macht es aber nun die Webseite freeappalert.com. Auf ihr listen die Betreiber Anwendungen auf, die ab sofort gratis zu haben sind. Ausserdem sind der Originalpreis und die Beschreibungen zu finden.

Wer mag, kann überdies einen Newsletter abonnieren und Follower auf Twitter werden. Interessante Apps aus aller Welt finden Sie in der Bildstrecke.

Fehler gefunden?Jetzt melden.