Aktualisiert 17.03.2009 08:24

«Fliegenmann» wird «Handyman»

Ebner löst Machtkampf bei Mobilezone aus

Der Financier Martin Ebner will die Macht im Verwaltungsrat (VR) des führenden Schweizer Handyverkäufers Mobilezone übernehmen. Der bisherige Verwaltungsrat sieht das aber ganz anders.

Ebners Beteiligungsgesellschaft Patinex fordert die Verkleinerung des Verwaltungsrats von fünf auf drei Mitglieder und schlägt der Generalversammlung vom 7. April zwei neue Mitglieder vor, wie Mobilezone am Dienstag mitteilte. Der Mobilezone-Verwaltungsrat beantragt demgegenüber die Wiederwahl von vier der fünf bisherigen VR-Mitgliedern und unterstützt nur die Zuwahl des von Patinex vorgeschlagenen Cyrill Schneuwly, CEO der von Ebner kontrollierten Immobiliengesellschaft Intershop.

Ebner beantragt zudem die Zuwahl des früheren Sunrise- und Ascom-Konzernchefs Urs Fischer und will nur die Wiederwahl von Hans-Ulrich Lehmann unterstützen. Der Patinex-Antrag richtet sich damit gegen den amtierenden Präsidenten Charles Gebhard, den Mobilezone-Gründer und Vizepräsidenten Ruedi Baer und das VR-Mitglied Michael Kloter. Nicht mehr zur Wiederwahl tritt der frühere Swisscom-Mobilfunkchef Walter Heutschi an. Ebners Patinex ist mit einer Beteiligung von 10,04 Prozent der grösste Einzelaktionär von Mobilezone. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.