Ed Sheeran träumt von Mann, der ihm in den Kopf schiesst
Publiziert

«Es passiert jede Nacht»Ed Sheeran träumt von Mann, der ihm in den Kopf schiesst

In seinem 2011er Track «Nightmare» sang der Musiker über seine Albträume. Nun verriet er in einem Interview, worin es in seinen wiederkehrenden Träumen geht.

von
Katrin Ofner
1 / 7
Seine Rückkehr aus der 18-monatigen Pause war ein voller Erfolg. 

Seine Rückkehr aus der 18-monatigen Pause war ein voller Erfolg.

imago images/TT
«Bad Habits» schaffte es prompt in mehreren Ländern – auch in der Schweiz – an die Spitze der Charts.

«Bad Habits» schaffte es prompt in mehreren Ländern – auch in der Schweiz – an die Spitze der Charts.

imago images/TT
Seine zweite Single «Shivers» knüpfte an den Erfolg an. 

Seine zweite Single «Shivers» knüpfte an den Erfolg an.

imago images/TT

Darum gehts

  • Ed Sheeran (30) ist einer der erfolgreichsten Musiker der Welt.

  • Doch scheinbar macht ihm der Druck und Stress zu schaffen.

  • Der Sänger verriet nun nämlich in einem Interview, dass er jede Nacht vom gleichen Traum heimgesucht wird.

  • Darin werde ihm von einem bewaffneten Mann in den Kopf geschossen.

  • Gegenüber «The Sun» erklärt Traumexperte Ian Wallace, was dies bedeuten könnte.

Albträume kennt wohl leider jede und jeder, ob als Kind oder Erwachsener. Sie unterbrechen den Schlafprozess durch Ereignisse, die einem real erscheinen. Oft so real, dass man davon aufwacht und die eigentlich erholsame Nachtruhe auf übelste Art und Weise gestört wird. Ein tägliches Lied davon singen kann scheinbar Popstar Ed Sheeran.

Der 30-jährige Musiker hat nun in einem Interview mit «The Sun» verraten, dass er von einem wiederkehrenden Traum heimgesucht wird – «und es passiert jede Nacht». Darin werde ihm von einem bewaffneten Mann in den Kopf geschossen. «Ich kann es nicht erklären», sagt Ed. Und weiter: «Seltsam oder? Ich gehe nicht zur Therapie, aber dazu hätte der Therapeut sicher viel zu sagen.»

Schon in seinem Song «Nightmare» aus dem Jahr 2011 thematisierte Sheeran seine nächtlichen Erlebnisse: «Wenn die Dunkelheit hereinbricht, spüre ich, wie meine Albträume mich beobachten. Und wenn meine Träume schlafen, spüre ich, wie meine Albträume mich beobachten.»

Traumexperte erklärt: «Ed fühlt sich vielleicht unter Druck gesetzt»

Die britische Zeitung hat bei Experte Ian Wallace nachgefragt, was der Traum des Sängers bedeuten könnte – und seine Analyse mag überraschen. «Der Kopf ist sehr gebunden an deine Identität, wie du dich der Welt präsentierst. Wenn wir träumen, dass wir erschossen werden, haben wir das Gefühl, dass unsere Identität, wer wir sind, angegriffen wird», so Wallace. Ed fühle sich vielleicht unter Druck gesetzt, Musik zu produzieren, «die nicht die Art ist, die er wirklich will». Es könne aber auch sein, dass er sich «von seinem Publikum kritisiert fühlt».

Macht dem 30-Jährigen, der im Interview auch über seine Klaustrophobie und Depressionen sprach, etwa der anstehende Release seines fünften Studioalbums «Equals» zu schaffen? Es ist die erste Platte des Musikers, nachdem er sich 2019 für 18 Monate von der Bühne verabschiedete und sich eine Auszeit gegönnt hatte.

«Ende letzten Jahres gab es eine Phase, in der ich dachte, ich würde nie wieder Musik machen», verriet Sheeran erst kürzlich in einem Gespräch mit der «GQ». «Ich war tatsächlich davon überzeugt, dass ich nie wieder singen oder zur Gitarre greifen würde.» Doch er habe realisiert, dass er unglücklich sei, wenn er keine Songs schreibe.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

8 Kommentare