Aktualisiert 04.02.2004 18:45

Neu im Kino: «The Haunted Mansion»Eddie Murphy im Grusel-Fieber

Ein Wochenendausflug wird zum Grusel-Abenteuer: «The Haunted Mansion» erzählt die familientaugliche Geschichte um ein verfluchtes Haus.

In der Hauptrolle ist Eddy Murphy zu sehen, der, wie es scheint, ein Abonnement für Familienkomödien besitzt. Der Action-Star der 80er («Beverly Hills Cop», «48 Hours») will in «The Haunted Mansion» vor allem eins: ein guter Vater sein. Doch sein Job erlaubt es ihm kaum, für seine beiden Kinder da zu sein: Zusammen mit seiner Frau führt er nämlich eine Immobilien-Agentur.

Dank dieser Agentur bietet er seinen Sprösslingen aber ein Abenteuer, das sie nicht so schnell vergessen werden: Die Familie sitzt im Auto und freut sich auf ihren hart umkämpften Wochenendausflug an den See. Die Eltern müssen nur noch einen Zwischenhalt bei einem Haus einlegen, das sie verkaufen könnten.

Das Anwesen entpuppt sich als Geisterhaus. Für die Familie geht es nun darum, den Hausherrn von seinem Fluch zu erlösen.

«The Haunted Mansion» ist eine lahme Familienkiste, die mit Überraschungen so richtig geizt. Dieses Manko versuchten die Macher mit happigen Gruselszenen wettzumachen, was in dieser Familienkomödie auch nicht angebracht ist.

Benjamin Bögli

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.