Loft statt Mann: Edita geniesst den Luxus einer Siegerin
Aktualisiert

Loft statt MannEdita geniesst den Luxus einer Siegerin

Designer-Kleider, private Visagisten und der Umzug in eine grosse Dachwohnung: Für Castingsiegerin Edita hat sich das Leben komplett verändert – zumindest fast.

von
yvz

Nur eins ist noch gleich: Die 26-jährige Bernerin teilt ihr Bett mit niemandem. Keiner ihrer Fans konnte Editas Herz bisher ganz für sich gewinnen. Eine Beziehung zu führen sei gerade «allgemein schwierig», verriet sie gegenüber dem TV-Sender Vox. «Ich habe viel zu tun, bin so viel unterwegs», so ihre Erklärung. Ausschliessen wolle sie eine Liebe dennoch nicht: «Alles ist machbar.» Aber mit ihrem Mentor Till Brönner laufe nichts. «Ich werde oft angesprochen: 'Du, der Till ist doch schnucklig'. Dann sage ich: 'Ja, das soll er sein.'»

Videodreh zu «I've Come To Life»

Laut Vox hat sich Edita mit der Siegergage von «X Factor» den Traum vom Loftleben verwirklicht. Wie viel die Bernerin, die sich für ihre Musicalausbildung einst über 30 000 Franken verschuldet hatte, für die neue schicke Dachwohnung in Köln bezahlt, bleibt ihr Geheimnis. Sie hat einen lukrativen Plattendeal mit Sony Music in der Tasche. Zurzeit dreht sie das Video zu «I've Come To life», dem Song, mit dem sie die deutsche Castingshow «X Factor» vor zwei Wochen für sich entschied. Die Single ist bereits ein Charterfolg, das Video wird ab 26. November zu sehen sein.

Editas Siegersong

Deine Meinung