Coupe de France: Eduardo schiesst Guingamp zum Cupsieg

Aktualisiert

Coupe de FranceEduardo schiesst Guingamp zum Cupsieg

Der Zweitligist EA Guingamp hat zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Coupe de France gewonnen. Im Final setzte sich der Aussenseiter im bretonischen Duell gegen Rennes knapp mit 2:1 durch. Beide Tore schoss der ehemalige GC-Stürmer Eduardo.

Der Brasilianer Eduardo, der bis 2007 noch bei den Grasshoppers spielte, zeigte sich auch im Cupfinal treffsicher und bescherte Guingamp einen überraschenden 2:1-Erfolg über das höherklassige Rennes. Eduardo erzielte in den letzten 20 Minuten beide Treffer für den Zweitligisten. Der Brasilianer hatte den Ligue-2-Verein zuvor bereits mit einem Doppelpack in den Halbfinal und mit einem weiteren Tor in den Final geschossen. Nach der Finalniederlage 1997 gegen Nizza war es der erste grosse Triumph für die Mannschaft aus der Bretagne.

Cupfinal in St-Denis/Paris:

Rennes - Guingamp 1:2 (0:0)

Stade de France. - 79 000 Zuschauer.

Tore: 69. Bocanegra 1:0. 71. Eduardo 1:1. 82. Eduardo 1:2.

Bemerkung: Rennes ohne Esteban (verletzt).

(si)

Deine Meinung