Aktualisiert

Edward Norton bricht sich den Rücken

Edward Norton hat sich am Set seines neuen Films «The Painted Veil» den Rücken gebrochen, als er von einem Pferd und auf einen Steinhaufen fiel.

von
wenn

Der Hollywoodstar («Fight Club») stand mit Naomi Watts in China vor der Kamera, als das Tier ihn abwarf, und hatte anfangs keine Ahnung, wie schlimm sein Rücken wirklich verletzt war.

Norton: «Ich fühlte mich nicht wohl und weiss noch, dass ich immer dachte, 'Das könnte was wirklich Schlimmes sein. Vielleicht ist das eine von diesen Geschichten, die man immer hört und ich werde auch so enden.' Ich wusste aber nicht, dass er gebrochen war. Ich habe den Film abgedreht und fuhr nach Hongkong. Ich hatte grosse Schmerzen.»

Die Verletzung habe dem Schauspieler jedoch geholfen, seine Rolle zu perfektionieren. Norton: «Ich spielte so einen verklemmten britischen Arzt, die Verletzung hat irgendwie zu meinem Spiel beigetragen. So weit bin ich bereit zu gehen. De Niro hat damals (für 'Wie ein wilder Stier') einfach nur ein bisschen zugenommen.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.