Terminator 4: «Effekte und Sound sind gewaltig»
Aktualisiert

Terminator 4«Effekte und Sound sind gewaltig»

Anfang Juni kommt Terminator 4 ins Kino. Der Gründer des Schweizer Terminator-Fanclubs, Andreas Mazzucchelli, hat den Film schon gesehen und schildert seine Eindrücke.

von
Andreas Mazzucchelli

«Nach sechs Jahren Absenz schafft es die wohl furcht­erregendste Maschine Hollywoods erneut auf die Leinwand. Die Fans waren schon vor der Produktion panisch, als bekannt wurde, dass Joseph McGinty Nichol die ­Regie für den vierten Teil übernimmt. Wie sollte der Schöpfer von Filmen wie ‹Drei Engel für Charlie› einen würdigen Nachfolger dessen schaffen, was James Cameron in den 80ern erschuf? Camerons Filme blieben schon mit ‹Terminator 3› unerreicht – und auch der neuste Film ‹Terminator: Salvation› schafft es nicht. Im Vergleich zum dritten Teil gefällt mir dieser hier allerdings besser. Hardcore-Fans werden daran zwar teilweise ziemlich zu knabbern haben, aber ‹Terminator: Salvation› ist natürlich für ­jeden Fan ein Muss: Die Besetzung ist solid, Christian Bale als John Connor und Sam Worthington als Marcus Wright gefielen mir gut. Die Special Effects sind gewaltig und die Soundeffekte pusteten mich manchmal fast aus dem Kinosessel. Einige werden ihn mögen, die anderen verfluchen. Spass macht er auf alle Fälle, doch mich als grossen Fan der ersten beiden Terminator-Filme konnte er nicht wirklich überzeugen.»

Deine Meinung