Aktualisiert 27.12.2016 07:43

Spengler-Cup Effiziente Minsker überraschen den Champion

Turnierverteidiger Kanada verliert bei seinem ersten Auftritt in Davos gegen Dinamo Minsk 4:7. Die Entscheidung fällt erst im letzten Drittel.

von
fal
Bescherten den Kanadiern einen Fehlstart: Andrei Stas beim Einmarsch von Dynamo Minsk. (26. Dezember 2016)

Bescherten den Kanadiern einen Fehlstart: Andrei Stas beim Einmarsch von Dynamo Minsk. (26. Dezember 2016)

Keystone/Melanie Duchene

Vor dem ersten Bully hatte man sich auf ein Spektakel gefreut – das was dann auch der Fall. Das Team Canada, der Vorjahressieger, startet mit einer Niederlage in den 90. Spengler-Cup in Davos. Die Kanadier verlieren gegen Dynamo Minsk nach einer 3:1-Führung mit 4:7.

Im ersten und zugleich sehr torreichen Spiel der Gruppe Cattini am diesjährigen Spengler-Cup bekamen die Fans nicht nur ein Spektakel, sondern auch eine gehörige Überraschung vorgesetzt.

Minsker dominieren das letzte Drittel

Das Team Canada geriet zwar früh in Rückstand, aber noch im ersten Drittel schienen die Dinge den erwarteten Lauf zu nehmen, als die Kanadier ausglichen und auf 3:1 davonzogen, unter anderem mit einem sehenswerten Tor von Maxim Noreau vom SC Bern.

Die Mannschaft aus Weissrusslands Hauptstadt liess sich allerdings nie abschütteln und beanspruchte das letzte Drittel (4:1 Tore) überraschenderweise ganz für sich. Den letztem Treffer zum 7:4 erzielten sie ins leere Tor.

Dynamo Minsk - Team Canada 7:4 (2:3, 1:0, 4:1) 6119 Zuschauer. - SR Vinnerborg/Wiegand, Borga/Kaderli. Tore: 3. Materuchin (Gotowez) 1:0. 6. Ebbett (Jeffrey, Raymond) 1:1. 13. (12:57) Noreau (Ebbett, Pouliot/Ausschlüsse Schinkewitsch, Komarow) 1:2. 14. (13:58) Raymond (Flood, Pouliot/Ausschluss Komarow) 1:3. 17. Kowyrschin (Komarow, Materuchin) 2:3. 31. Lisowez (Ellison, Materuchin/Ausschluss Cambpell) 3:3. 41. Noreau (Micflikier/Ausschluss Stass) 3:4. 47. Korobow (Komarow) 4:4. 51. Kowyrschin (Klinkhammer) 5:4. 55. Drosd (Kitarow, Graborenko) 6:4. 59. Komarow (Chenkel) 7:4 (ins leere Tor). Strafen: je 6mal 2 Minuten.

Minsk: Scrivens; Korobow, Lisowez; Graborenko, Gotowez; Schinkewitsch, Chenkel; Ambroschejtschik, Ellison, Klinkhammer; Materuchin, Kowyrschin, Komarow; Drosd, Pawlowitsch, Wolkow; Kitarow, Stass, Lopatschuk; Karaban, Stepanow.

Team Canada: MacIntyre; Parlett, Morrisonn; Noreau, Gormley; Heshka, Flood; Vukovic; Emmerton, McIntyre, Campbell; Pouliot, DiDomenico, Micflikier; Jeffrey, Ebbett, Raymond; Sheppard, Pare, Colby Genoway; Katic.

Bemerkungen: Minsk ohne Pettersson (geschont). Team Canada ab 58:10 bis 58:25 und von 58:56 bis 59:03 ohne Goalie.

Rangliste Gruppe Cattini: 1. Dynamo Minsk 1/3 (7:4). 2. Davos 0/0 (0:0). 3. Team Canada 1/0 (4:7).

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.